Stellplatz für Wohnwagen und Wohnmobil suchen

Wohnwagen Wohnmobil abstellen Checkliste

Zeit für den Winterschlaf – Wohnwagen und Wohnmobil richtig einlagern

Wohnwagen einwintern Checkliste

Die Abstellplatz.info Checkliste für das richtige Überwintern

Der goldene Oktober zeigt sich noch einmal von der schönen Seite und leutet gleichzeitig das Ende einer hoffentlich schönen Campingsaison 2019 ein. Natürlich nutzen viele von euch die geliebten Domizile auch in der kalten Jahreszeit für das mittlerweile immer beliebter werdende Wintercamping. Hierzu an anderer Stelle weitere Infos.

In diesem Artikel wollen wir für euch eine Best-of Liste für das einfache Überwintern eurer Wohnwagen und Wohnmobile bereitstellen. Wir sind sicher, dass viele von euch schon über mehrere Jahre Campingerfahrung verfügen und von daher das Thema Winterfestmachen kein völliges Neuland für euch darstellt. Nichts desto trotz hätte eine solche Checkliste uns bei unserem ersten Mal Winterfest machen sehr geholfen und wir möchten daher an dieser Stelle unsere Erfahrungen gerne mit euch teilen. Natürlich bietet diese Liste keinerlei Anspruch darauf vollständig zu sein, jeder Camper entwickelt im Laufe der Jahre ganz eigene Tricks, um Wohnmobil und Wohnwagen bereit für den Winter zu machen. Also lasst uns anfangen.

Bevor es so richtig losgeht steht eine gründliche Reinigung auf dem Programm. Über die gesamte Campingsaison wird sowohl der Wohnwagen beziehungsweise das Wohnmobil als auch das Vorzelt naturgemäß beansprucht. Durch mehrmaliges auf und abbauen und Touren auf Asphalt, Waldcamping, Strandcamping etc. sammelt sich einiges an Schmutz an eurem Gefährt. Ebenso, wenn euer Wohnwagen über die Saison fest an einem Ort steht, sammelt sich vermehrt Schmutz an allen Oberflächen.

Damit ihr möglichst lange Freude an eurem Wohnwagen habt ist es daher sehr ratsam die Oberflächen gründlich zu reinigen. Die ungeliebten grünen Flecken und Verunreinigungen lassen sich sehr einfach mit einem Schuss grüner Seife entfernen. Der Vorteil ist zum einem der sehr günstige Preis und die besonders einfache Dosierung. Einfach in einem Eimer warmen Wasser auflösen und dann mit einem Schwamm die Flächen vorsichtig bearbeiten. Grüne Seife ist ein echter Klassiker und diesen bekommt ihr bei jedem Campinghändler vielen Baumärkten oder natürlich bei Amazon.

Bei stärkeren Verschmutzungen können spezielle Reinigungsmittel Abhilfe leisten. Achtet hierbei auf die Dosierung, denn oft reichen kleinere Mengen aus, um sämtliche Verschmutzungen zu entfernen. Das schont zum einen den Geldbeutel, da das Produkt länger hält und zum anderen greift das Produkt die Grundierung des Wohnwagens nicht an. Ihr solltet stets zu speziellen Wohnwagenreinigern greifen und nicht ein beliebiges Produkt aus der Putzmittelabteilung wählen damit die Oberfläche nicht zu stark strapaziert wird. Wer besonders lange etwas von seinem Wohnwagen haben möchte, der versiegelt im Anschluss die zuvor gereinigten Flächen mit der richtigen Wachsbehandlung. Hierdurch bleibt diese länger sauber und bieten mehr Widerstandskraft gegen äußere Einwirkungen. Wir können die Behandlung mit Wachs nur wärmstens empfehlen, da der Unterschied sofort sichtbar ist und der Wohnwagen länger strahlt. Geeignete Pflegeprodukte findest du sehr leicht bei Amazon. Wir haben dir hier unser favorisiertes Wachs bereits verlinkt.

Nachdem nun Zelt und Wohnwagen so richtig schön sauber sind geht es an den nächsten Arbeitsschritt. Viele von euch haben bereits die Erfahrung gemacht, dass eine zu fest angezogene Handbremse über den Winter zwar für Halt sorgt, dafür aber Bremsklötze sehr leicht festrosten können. Dies kann schnell für Frust sorgen, wenn im Frühjahr die neue Saison mit der ersten Reise beginnen soll. Deshalb die Handbremse nicht zu fest anziehen. Ebenfalls sehr hilfreich ist es den Reifendruck zu erhöhen und den Wohnwagen durch die Kurbelstützen anzuheben. Hierdurch werden Standschäden effektiv vermieden. Wer jetzt noch Reifenunterlegkeile verwendet sorgt damit für eine noch gleichmäßigere Lastverteilung was ebenfalls die Reifen schont.

Als nächstes ist es ratsam die Boardbatterie zu laden. Sollte der Stellplatz über eine Versorgung via 230 V verfügen, kann der Wohnwagen auch angeklemmt sein. Wird die Batterie vor dem Winter nicht noch einmal vollständig geladen, kann dies zur kompletten Entleerung über das Winterhalbjahr führen. Unserer Erfahrung nach ist das für die Boardtechnik nicht förderlich.

Apropos Abstellplatz. Auf www.abstellplatz.info findet ihr eine stetig wachsende Zahl an Abstellplätzen für Wohnwagen und Wohnmobilen in ganz Deutschland. Solltet ihr also noch auf der Suche nach einem geeigneten Standort für den Winter sein, dann nutzt gerne die Suchfunktion auf unserer Startseite.

Kommen wir nun zum Inneren des Wohnwagens. Hier heißt die Devise für ausreichend Luftaustausch zu sorgen, damit keine Stockflecken in Polstern oder Gardinen entstehen. Feuchtigkeitschäden im Inneren des Wohnwagens sind sehr ärgerlich und können eine ernsthafte Gefahr für euer Gefährt darstellen. Aber keine Sorge mit diesen einfachen Tipps habt ihr im Handumdrehen den Innenraum eures Wohnwagens oder Wohnmobils optimal vorbereitet. Zunächst solltet ihr einen eventuell vorhandenen Kühlschrank abtauen und auswischen. Anschließend die Tür mit Hilfe von einem Geschirrtuch offen lassen. Als nächstes sind die Fenster dran. Diese verfügen in der Regel über eine sogenannte Lüftungsstellung. Keine Sorge, eure Fenster sind nicht offen, jedoch kann Luft zirkulieren, genau das wollen wir. Die Lüftungsstellung ist die mittlere klemme bei euren Fenstern.

Wenn die Fenster richtig eingestellt sind, raten wir euch sämtliche Schränke zu öffnen und bei den Hängeschränken die klappen zu öffnen, damit sich keine Feuchtigkeit innerhalb der Schränke sammeln kann. Wenn das erledigt ist, solltet ihr alle vorhandenen Sitzpolster aufrichten und Teppiche einrollen und ebenfalls aufstellen.

Als letztes solltet ihr noch zwei Raumentfeuchter aufstellen. Diese kleinen Behälter sind mit Granulat befüllt und sammeln überschüssige Feuchtigkeit. Raumentfeuchter bekommt ihr in jedem Baumarkt, bei Amazon oder bei vielen Campingläden. Das schöne ist, dass die Behälter oft wiederverwendet werden können. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Damit die Wasserleitungen in eurem Wohnwagen nicht durch gefrorenes Wasser zum platzen gebracht werden ist es wichtig, alle Wasserbehälter zu leeren und im Anschluss die Hähne in eine offene Position stellen. Besonders Augenmerk gilt es ebenfalls auf die Gasflaschen zu richten. Achtet darauf, dass die Gasflaschen gründlich verschlossen und gut gesichert sind.

Last but not Least. Viele Abstellplätze für Wohnwagen und Wohnmobile sind unter freiem Himmel. Was bedeutet, dass sie allen Witterungen ausgesetzt sind und so über den Winter stark beansprucht werden. Wer also auf besonderen Schutz Wert legt und nicht über einen Stellplatz in einer verschlossenen Halle verfügt, dem empfehlen wir die Verwendung einer staubdichten und Luftdurchlässigen Plane. Hierdurch wird das Dach von eurem Wohnmobil auch vor UV-Strahlung geschützt und erfreut sich einer längeren Haltbarkeit. Eine sehr gute Auswahl von Abdeckplanen findest du bei Amazon.

Das war jetzt ganz schön viel Input für das richtige Winterfestmachen, aber wir hoffen, dass dieser Beitrag nützlich ist und euch eine Hilfestellung bieten kann. Als Zusammenfassung haben wir euch die wesentlichen Punkte nochmal aufgelistet. In diesem Sinne kommt gut durch den Winter.

Abstellplatz.info
Checkliste

Reinigen von Wohnwagenaufbau und Unterboden mit schonendem Reinigungsmittel und dem Klassiker Grüner Seife

optimale Pflege für den Lack mit der richtigen Wachsbehandlung

sorgen Sie für die richtige Entspannungsatmosphäre, Handbremse lösen sonst könnten Bremsklötze festrosten

Standschäden vermeiden -> Reifendruck erhöhen und Wohnwagen durch Kurbelstützen anheben. Abstellplatz.info Expertentipp:  Unterstützung mit Reifenunterlegkeile zur idealen Entlastung und Vermeidung von Reifenschäden

Nummernschild abschrauben. Nummernschilder werden leider oft von abgestellten Fahrzeugen geklaut. Weitere Informationen zum Thema Sicherheit finden Sie in unserem Artikel Kennzeichen schützen.

Power on, laden Sie die Boardbatterie und klemmen diese im Anschluss ab. Sollte der Standplatz über eine Versorgung via 230V verfügen, können Sie den Wohnwagen auch am Netz lassen 

Schränke und Hängeschränke geöffnet lassen, hierdurch erhöht sich der Luftaustausch und die Luftqualität verbessert sich

Matratzen und Sitzpolster aufstellen. Hierdurch verhindert sich die Bildung von Kondenswasser und die unbeliebten Stockflecken haben keine Chance. Zusätzlich können Raumentfeuchter für die optimale Luftfeuchtigkeit sorgen

Jetzt noch die Fenster auf Lüftungsstellung, damit Feuchtigkeit überhaupt keine Chance hat

Wasser marsch! Wasserspeicher leeren und die Hähne in eine offene Position stellen

Gashähne und Gasflaschen gründlich verschließen

abstellplatz.info Expertentipp: Staubdichte und gleichzeitig luftdurchlässige Plane verwenden, um das Fahrzeug weiter zu schützen

Hinweis: Diese Checkliste haben wir aufgrund langjährier Campingerfahrung und mit Zusammenarbeit von erfahrenen Campern und Wohnmobilisten erstellt. Abstellplatz.info übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die an Fahrzeugen beim Überwintern entstehen. Diese Liste soll vielmehr eine Anregung darstellen und hilfreiche Tipps liefern.


Zuletzt aktualisiert: 19.11.2020

Schützen Sie Ihr Kennzeichen

07.11.2019

Wir möchten Ihnen Ideen mit auf den Weg geben, die Ihr Fahrzeug sichern und Ihnen Ärger ersparen können. Im ersten Teil geht es um das Kennzeichen.

Kennzeichen schützen
../img/art/23.10.2019-abstellplatz.info-kennzeichen.jpg

Wohnwagen Wohnmobil abstellen Checkliste

19.11.2020

Der Winter steht vor der Tür und es wird Zeit den Wohnwagen / Wohnmobil für den Winterschlaf vorzubereiten. Lesen Sie unsere Checkliste durch, vielleicht finden Sie neue interessante Methoden um Ihr mobiles Heim sicher durch den Winter zu bringen.

weiterlesen
../img/art/20.08.2019-abstellplatz.info-checklist-2077023_640.jpg